aktuell
terragrafie
projekte
stromboli
jallikattu
vulkane
sumatra
segantini
puja
maka wakan
menabe
mission
london - paris
reis
arles (van gogh)
rarámuri
pirosmani
europa
songlines
terroir
shoa
sinai
eisfeuer
go west
amazonas
kailas
afrika
aotearoa
die terragrafien
die fundstellen
die schöpfung
te ara pounamu
ruaumoko
kokowai
die terragrafien
das konzept
maukoroa
der mythos
das buch
die kassette
das werk
manawatu
mt. ruapehu
die reise
die edition
das werk
london
amberger gelb
wein
salz
l'ocre
elefanten im schnee
todesstreifen
atlantis
dresden
værøy
terra di siena
die alpen
die berliner mauer
99 fotografien
installationen
ausstellungen
bücher
editionen
texte
galerien
links
vita
kontakt - impressum

aotearoa - kokowai - die kassette

KOKOWAI, das heilige Rot der Maori,

eine Kassette mit 10 Terragrafien.

Die roten Tonerden stammen je zur Hälfte aus dem Waipoua-Forest von AOTEAROA, der Nordinsel Neuseelands, wo die Te Roroa leben und bis zu 2000 Jahre alte und mehr als 25 Meter Umfang messende Kauribäume stehen.

Die anderen wurden an der Ost- und Westküste von WAIPOUNAMU gewonnen, wie die Kai Tahu die Südinsel Neuseelands nennen.

Die Terragrafien dieser Kassette wurden mit KOKOWAI vom Künstler selbst auf Fabriano Disegno 350 g in einer Auflage von 11 arabisch und 3 römisch nummerierten Exemplaren im Format 20 x 20 cm gedruckt.

Jedes Blatt ist mit der Fundstellennummer versehen, nummeriert und mit Prägestempel signiert. Die Kassette ist handsigniert.

Die beiliegenden 5 Textblätter enthalten die Entstehungsgeschichte des "KOKOWAI", das auf die Tradition der Nordinselstämme zurückgeht (Text Ekkeland Götze) und "MAUKOROA", das von den Kai Tahu auf der Südinsel erzählt wird (Text von Gene Teao Waaka, deutsche Übersetzung von Christopher Balme).

Erschienen 1997

300 EUR